Reise blog von Travellerspoint

Nachtraege, Nachtraege,....

Sangkhlaburi

vom 14 Maerz:

Im moment ist es gerade frueh morgens so um halb 7 - konnte nicht mehr schlafen. Also hab ich mein Buechlein, meinen MP3 Player und meine Cam geschnappt und bin runter aufs Floss am See... Floss? Erklaerung folgt..

In Kanchanaburi haben wir ein nettes Maedel kennengelernt. Nadine aus Stuttgart macht in Thailand ihren 1-monats Urlaub... Nach eingen sehr unterhaltsamen sowie witzigen Gespraechen haben wir beschlossen, gemeinsam die Berge hoch nach Sangkhlaburi zu fahren. Naehe des 3 Pagoda Passes zu Birma (Myanmar). Die Bussfahrt war toll... 4 1/2 Stunden zwischen "ich bin sooo muede- aber verdammt nochmal ich will die Landschaft sehen" :)
Berge, Palmen, Seen....
Und im Bus selbst haben wir nen Moench aus Birma getroffen der sich sogleich mit seinem Sitznachbarn Demian unterhielt- leider konnte ich nicht sehr viel davon verstehen.. der Bus ratterte so laut :)

Aehaem..*schulterklopf*.. etwas hab ich dann doch mitgekriegt: waehrend der Unterhaltung zwischen den Beiden ueber Thailand, Buddhismus und unsere Reise meinte der Moench ploetzlich: "she is a very brave woman" :)
Ich kann nicht leugnen, dass mich das ziemlich gefreut hat...

Eine Stunde spaeter haben wir dann Behausung Nr. xxxx betreten. Guesthouse mit Steinbungalows- direkt am See gelegen, mit Steg bzw. Floss(auf dem ich jetzt grad diese Zeilen schreibe). In diesem See soll es ein versunkenes Dorf geben... Ueberhaupt ist es hier richtig nice. Nahe des Passes/ der Grenze zu Birma (welches man momentan nicht besuchen soll... to dangerous). Hier im letzten "groesseren" (naja- alles ist relativ, hehe) Oertchen leben viele Birmanen und versch. Minderheiten, wie zB. die Mon...

Von unserem Bungalow aus sieht man eine richtig alte Holzbruecke die auf die andere Seite des Sees fuehrt... Aus der Entfernung haette ich ja nicht vermutet, dass man die ueberqueren kann :) Tja.. man kann..

Den spaetern Versuch zwei Roller zu mieten, um Nadine das Scooterfahren hier schmackhaft zu machen, scheiterte leider daran, dass es in diesem verschlafenen Oertchen nur ein Anbieter solcher gibt- und dort waren alle ausgebucht.
Egal- runter zum See..... Schwimmen? schoen, aber... Kanu mieten waer doch was!! Und schon paddelten Nadine und ich drauf los!!!
Dann hatte uns der See wieder.... schwimmend, vergnuegend im Wasser!!! Nach laengerer Unterhaltung mit zwei Volunteers die hier teacher sind kam der Hunger - nach so Saetzen wie "you must try the padthai (sowas wie ein Nudelgericht) in the restaurant at the market" oder "the green curry at the floating restaurant ins amazing"...
Mit 3 knurrenden Maegen wollten wir uns grad auf den Fussmarsch zum Market machen, als uns ein Tourenveranstalter in seinem hypermodernen Bus mitnahm... So kam es dass wir einen unseren x- ten Padthai in Thailand genossen und uns dabei mit Volunteer Nummer drei aus den Philippinen unterhielten (waehrend wir geschlagene 30 Minuten- gefuehlte 60 Minuten auf unser Essen gewartet hatten)

Soooo..... mittlerweile ist es 08:12 Uhr.. Nadine ist heut frueh weitergezogen, ganz frueh.. Und Demi schlaeft noch.. Ich glaub ich werf mich mal ins Wasser..

Eingestellt von Inaa 22:15 Archiviert in Thailand

Versende diesen EintragFacebookStumbleUponRedditDel.icio.usIloho

Inhalt

Schreibe als Erster einen Kommentar dazu.

Sie müssen angemeldet Mitglied der Travellerspoint um Kommentare diesem Blog.

Enter your Travellerspoint login details below

( What's this? )

Wenn Sie noch nicht Mitglied sind von Travellerspoint, werden Sie Mitglied kostenlos.

Join Travellerspoint