Reise blog von Travellerspoint

autoverkauf- sydney- hostels

sunny

Sydney
"Wir muessen noch die Flyer ausdrucken"......Demian der neben mir sitzt kann gerade genausowenig wie ich einen copyshop finden. Wir beide sitzen im Auto. Die Strassen werden immer mehr und die Autos ueberproportional ebenfalls. Die Schilder sind verwirrend. Vielleicht gehts nur mir so- Demian weist mir meist die Richtungen. Nun ist zwischen den Hauesern immer weniger gruen zu sehen. Haus an Haus- Stadtnaehe!
Ich bin auf dem Weg nach SYDNEY!!!!!!
Sydney- unser letzter Stopp in down under! Wir haben hier ein original australisches Auto besessen- fuer gute drei Monate- und jetzt muessen wir es wieder hergeben. Dafuer gibt es kaum einen besseren Platz als Sydney.
Wir haben dann noch vor der groessten Stadt australiens einen shop gefunden indem wir unsere Verkaufs-flyer ausdrucken konnten. Anfangs mal ca. 15 Stueck. Dann fuhr ich- klein Carina aus Vorarlberg ;) - mit eigenem Auto in die City. Dieser Gedanke hat mir schon am Abend zuvor ein bisschen den Schlaf geraubt. Was soll ich sagen... es war wahnsinn. In dem Moment als ich ueber die grosse Bruecke gefahren bin und die skyline sah blieb mir schon ein bisschen die spucke weg. Obwohl ich sagen muss, dass das Zentrum selbst mit seinen wolkenkratzern und Geschaeftslaeuten gar nicht so gross ist. Sehr kompakt. Diese Stadt erstreckt sich in seiner Groesse durch die ganzen suburbs die weniger grossstaedtisch sind als ich dachte. Angenehm.
Das war letzten Donnerstag. Mit unserer Werbung fuers Auto ausgestattet haben wir die Hostels im Viertel Kings Kross ueberfallen. Von Hostel zu Hostel um die flyer dort am noticeboard anzubringen und moeglichst viele Backpacker anzusprechen. Das drei Tage lang. Dazwischen jeden Abend rausgefahren und einen Platz zum uebernachten gesucht. DAS war schwerstarbeit..... :) Denn die Strassenschilder waren als wir IN die City fuhren gut und uebersichtlich. ABER beim rausfahren- mann, wir haben im Schnitt mindestens jedesmal eine Stunde nur mit "wieder auf die andere strasse zurueckfinden, weil wir hier tooootal falsch sind" verbracht.
Am dritten Abend dann, also Samstag sind wir in suedlicher Richtung rausgefahren und haben nach gleichem Schema dann ca. 40 km ausserhalb (dafuer haben wir sicher 2 stunden gebraucht) ein Platzchen in einem Nationalpark gefunden, das nicht abgeschlossen war. Denn in den Nationalparks rund um die Stadt ist natuerlich nichts gratis. Man zahlt Eintritt. Aber es war dunkel, es war kein Ranger mehr da und die Schranke war offen- also rein da. Ist auch gut gegangen, es hat uns keiner gesehen mit unserem kleinen stewie. Nach so viel Stadt und so viel umherirren haben wir dann am naechsten Tag in Bullie einen netten Caravanpark gefunden.
Am ersten Abend haben uns dann afrikanische Kinder den Abend versuesst. Wir sassen grad im Auto- vertieft in die Buecher, als drei kleine dunkle Augenpaare ins Auto reinschauten. Komplett ohne skurpel haben sie in der naechsten Sekunde dann schon unser Gefaehrt erobert. Das Maedchen und ein Bruder auf der Rueckbank und der andere Bruder vorne hinterm Steuer. Erst wurde die Innenbeleuchtung mit Freudenlaecheln ein und ausgeschaltet, dann wurden die Fensterkurbeln entdeckt und dann zu deren Begeisterung aber weniger unserer die Hupe. ;)
Sie konnten kein englisch und es war nicht schwer zu erraten, dass die grosse Familie erst vor kurzem von Afrika nach Australien emigiriert sein musste. Es hatte wirklich den anschein dass die kleinen zuvor nur wenige Autos gesehen haben. Es war herzzerreissend wie einfach und ohne Scheu sie alles entdeckten.
Dann war wieder Montag. Nachdem wir alle 4 Stunden unsere Mails gecheckt hatten aber noch keine einzige Nachfrage fuers Auto kam sind wir nochmal in die Stadt um den Preis auf den flyers etwas niedriger anzusetzen. Zur Erinnerung: wir haben in Perth guenstige 1300 Dollar gezahlt (das sind etwa 800 Euro). Angeschrieben haben wir es hier fuer 1800 Dollar ;) Dann fuer 1600. Und siehe da- nach 6 Tagen und ein zwei nicht erfolgreichen Anlaeufen haben wir es an zwei Franzosen verkauft. Fuer 1600 ;) Also 300 Dollar plus gemacht- hehe!
( oh mann, im moment quatscht mich grad so ein noch halb besoffener Schweizer voll und ich will doch hier mal wieder meinen blogg schreiben, haha)
ALSO- Stewie weg!!!!!!!!!! Jetzt wieder als Backpacker unterwegs! Das heisst bis zu unserem Flug nach Kuala Lumpur in einer Woche sind wir wieder auf Hostels angewiesen. Das heisst nach 3 Monaten wieder ein richtiges Bett, eine Kueche, einen Fernseher im Gemeinschaftszimmer..... aber Sydney kann auch langweilig werden, haha. In Kings Kross haben wir ein gutes billiges Youthhostel gefunden und koennen sogar ein bisschen hier arbeiten. Badezimmer putzen und die checkout Zimmer fuer den naechsten zurechtmachen. Hab gestern knapp 4 Stunden dafuer gebraucht.
Das wars mal wieder. Das naechste mal melde ich mich vielleicht aus Kuala Lumpur- oder sogar aus China!!!! BRUTALFREUUUUUU!!!!!!!!!!!

Eingestellt von Inaa 00:30 Archiviert in Australien

Versende diesen EintragFacebookStumbleUpon

Inhalt

Schreibe als Erster einen Kommentar dazu.

Sie müssen angemeldet Mitglied der Travellerspoint um Kommentare diesem Blog.

Enter your Travellerspoint login details below

( What's this? )

Wenn Sie noch nicht Mitglied sind von Travellerspoint, werden Sie Mitglied kostenlos.

Join Travellerspoint