Reise blog von Travellerspoint

TAUCHEN !!!!!

Noch ein paar Stunden, dann hab ich meinen SSI open water- Schein in der Hand!! We all passed the exam!! Jetzt darf ich offiziell weltweit mit Sauerstoffflasche und allem drum und dran die Gewaesser erkunden!! YEEHA

Erster Tag gelernt (Gefahren, how to....)
Zweiter Tag wieder gelernt UND raus aufs bzw. ins Meer. Hammer!!!
Lernen richtig zu atmen, zu "schweben", dem Buddy bei Bedarf mit Sauerstoff aushelfen und und und.
Ach ja das wichtigste dabei: schoen cool aussehen :) (Anleitung von unserem crazy Tauchlehrer, hehe)

Am dritten und vierten Tag (also heute) war dann tauchen angesagt!! Heute schon in 19 Meter Tiefe gewesen!! Ich kann gar nicht beschreiben wie das ist. Einfach unbeschreiblich! :)

Unser Buddy (neben Demi und Linde natuerlich) ist uebrigens der Chris aus Australia. Bereist auch gerade die Welt und ist eher zufaellig auf diesen Kurs gestossen. Waren coole 4 Tage

Eingestellt von Inaa 00:10 Kommentare (1)

2. Tag auf Koh Tao

Juhuuu.. konnten noch ne weitere Nacht im Bungalow bleiben!

Und;; Uahhhahhh, Gerlinde hat nen boesen juckenden Ausschlag. Bis dato allerdings nicht ansteckend :)
Sie scheint momentan auch ned verschont zu bleiben, viel sie doch vor ein paar Tagen auf Ko Phangan aus der hohen Haengematte. Aber- ihr gehts gut :)

15. Februar

Nach einigen Ueberlegungen und Vergleichen sind wir geschlossen zu folgendem Entschluss gekommen:

WIR MACHEN DEN SSI OPEN WATER DIVING COURSE!!!
4 Tage zwischen lernen, Neoprenanzug und Meerestiefen- i"m so excited!!!

Eingestellt von Inaa 00:07 Kommentare (0)

Ausgesperrt- Zuckerschock- crazy pancake man

Es gibt Menschen, denen passiert entweder so gut wie nie etwas, oder so gut wie immer.

Ich gehoere definitiv zu den Pechvogelkoenigen! Warum?
Gestern hatte ich die grandiose Idee unsere Bunglaowtuer zu schliessen --> ABER der Schlussel lag noch drin :)

Nach diesem klitzekleinen Herzstillstand (der schnell wieder behoben war) folgte sogleich der naechste Schock: Zuckerschock!
Haben uns nach langer Abstinenz bei nem Pancakestand (extra fuer die ach so armen Touris) eins mit viel Schoki, Butter und Zucker gegoennt. Mann, hat das gut getan!

Eine Strassenecke weiter lauerte derselbe Stand auf Touris mit Zuckerentzug. Der "CRAZY PANCAKE MAN" :) Bei Ihm gibts nicht nur 500 Kalorien auf einmal, sondern auch eine witzig unterhaltsame Show a la Barkeeper...
Quasi: Pancake-Keeper :)

(fuer alle interessierten- den crazy pancake man gibts auch auf youtube: http://www.youtube.com/watch?v=wGR2zJTbu7U

Eingestellt von Inaa 23:54 Kommentare (0)

Freitag der 13.

Schoener Donnerstagabend gehabt:
Haben beim baden das deutsch-schweizer Paeaerchen getroffen. (Vom Taxi) Nach laaanger Zeit wiedermal die Gelegenheit genuetzt Muehle zu spielen - und auch prompt verloren.... Bin aus der Uebung
Tja, der Tag war im Arsch... Neeeeee- kleiner Joke :) Keineswegs
Sind dann naemlich mit denen zum naechsten Strand gelaufen (zum entsetzen der Thais- die eine Strecke von ca. 80 min. nie laufen wuerden) und haben da quasi als Abschied nochmal alle bekannten Gesichter der letzten Tage gesehen. Die erste Verabschiedung von Leuten die ich auf der Reise kennenlernen durfte.

Am Samstag dann gings am Mittag mit dem Schiff nach Kho Tao!! Insel noerdlich ueber Ko Phangan- und etwa 1/4 so gross :) Mann wars hot- ABER: diesmal keinen Sonnenbrand gekriegt :) Auf der Insel angekommen gleich aufs naechste Boetchen: Schifftstaxi! Die Welt ist hier so herrlich anders.

Einzig die huegelige Umgebung welche den einen oder anderen Aufstieg (jepp- gemuetlich laufen kann man das ned nennen) mit 12 kg. Rucksack abverlangt ist im wahrsten Sinne des Wortes schweisstreibend, hehe

"Sorry, all bungalows full" waren dann auch noch die ausserst aufbauenden Worte der unzaehligen Resorts. Schon mit dem Gedanken spielend unter freiem Himmel (als Freibrief fuer die Mosquitos quasi) zu pennen haben wir aber vor Einbruch der Dunkelheit doch noch ein richtige schoenes Plaetzchen gefunden. Bungalow etwas in der Hoehe. Die Palmenblaetter in Blickhoehe und das Meer quasi unter uns. So stelle ich mir das Paradies vor.

Eingestellt von Inaa 23:44 Kommentare (0)

Claudia

Liebe big sista :)
Hab mir schon oefter gewuenscht dich hier dabeizuhaben! Fuer unsere grundlosen Lachanfaelle die so herrlich spontan und verbindend sind. Und natuerlich unsere Maedelsgespraeche sowie das gemeinsame "nach ein paar Tequila- abshaken" :)
So bleiben mir aber zumindest die schoenen (und zumeist zum kreischen witzigen) Erinnerungen, die mir in den unterschiedlichsten Situationen in den Sinn kommen, hehe.

Da haetten wir die tollwuetige Handtasche im Om, als einzige auf einer Mottoparty (Halloween) wirklich verkleidet aufzutauchen, deine Kurzwahltaste druecken waehrend du in der gleichen Millisekunde anrufst, diverse Einbahnerlebnisse (ich sag nur: baseballschlaeger), .......

Einfach herrlich

Eingestellt von Inaa 23:38 Kommentare (0)

Paradies fuer alle Sinne

Thailand ist herrlich exotisch!! wo man auch hingeht- man kann hier nicht nur in das blaue Meer eintauchen, sondern auch in ein Meer von Dueften.

Aus meinem Reisefuehrer:
"Thais essen entweder gerade oder sie denken darueber nach was sie als naechstes essen koennten"

Verhungern tut man hier sicher nicht. Alle paar Meter streicheln neue Duefte meine Nase die aus versch. Kuechen, Bars, Staenden und Maerkten kommen. Die Maerkte sind gesaeumt mit frischen Fruechten, Fischen, Meeresgetier und Undefinierbarem.
Aber auch die Augen kommen nicht zu kurz. Die Landschaft hier im Sueden ist von den schoenen Kokosnusspalmen gepraegt. Dazu das Meer, aber auch rostrote Felsen und viele, viele Huegel.

Die Sinfonie an Vogelgezwitscher und anderen Tieren unterstreicht das ganze fast schon kitschig :)

Eingestellt von Inaa 20:22 Kommentare (0)

Elefanten

11.02

Hab gestern und Heute zum ersten Mal innatura Elefanten gesehen. Beeindruckende Tiere!!
Sowie ich zu meiner Begeisterung mittlerweile auch schon Schlangen, Geckos u. Krebsen ueber den Weg gelaufen bin :)
Zum Glueck allerdings nicht beim Tempel wo als Warunung zu lesen war:
"Be aware of the cobra and skorpions"

Eingestellt von Inaa 20:20 Kommentare (2)

Auf den Strassen unterwegs

Buddha und die Welt

Muss mal wieder was nachtragen...

auf Ko Phangan haben Demian und ich uns einen Motorroller fuer 24 Stunden gemietet. 150 Baht per day.... YEEHA

Automatik- null problemo!! Hier gilt uebrigens der Linksverkehr!! Doch das ist nach ein paar minuten Fahrt eigentlich kein Problem mehr. Die Strassen selbst sind zwar abenteuerlich, aber es macht echt Spass!!! Als Ziel hatten wir uns (Gerlinde fuhr bei Demi mit) einen Tempel gesetzt. Nach laengerem suchen (hier sind ja alle Schilder auf thai) dann auch endlich gefunden.

Fuer euch meine Lieben: Ihr muesst euch eine Art Waldstueck (halt tropisch mit viel Palmen- Aetsch :)) vorstellen in dem ueberall verteilt kleine Wege zu Moenchshuetten, Buddhastatuen, kleinen Tempeln, etc. fuehren. SEHR SCHOEN!!! (mal abgesehen von dem klaeffenden Hund der geradewegs auf mich zuhielt als ich wohl nen falschen Weg betrat)
Mit bedeckten Schultern und Knien (das zollt der Respekt) haben wir uns auf Entdeckungstour begeben.
Was ich nie gedacht haette:
Einer der Moenche (damit es ein Moenchskloster ergibt braucht es 5 Moenche) hat uns einfach so auf seine einfache Huette eingeladen- also Demi und Gerlinde, ich bin ein bissl spaeter dazugestossen. Unglaublich wie offen er zu uns westlichen war.

"feel like you are at home" Echt wahnsinn! Selbst darf er quasi keine Besitztuemer haben, und bietet uns dann Fruechte, Tee etc. an. Wir haben mit ihm ueber Buddha und die Welt geredet! Immerwieder drueckte er aus wie sehr es ihn freut sich mit uns offenen, jungen Menschen zu unterhalten.
Dem Bild des unnahbaren, stillen Moench hat er gar nicht verkoepert. Heiter und dauernd laechelnd hatten wir eine wirklich nachdenkliche Unterhaltung. Freier Geist, offene Haltung, keine Verurteilungen...

Mann kann wirklich einiges lernen, wenn man sein Herz bzw. Geist oeffnet. Der Moench hat so wenig und bietet uns doch alles ohne irgendwelche Erwartungen an. Sodass wir alle drei ein kleines Geschenk von ihm bekamen (ein besonderes Oel- Tigeroel oder sowas) Werde ich gut aufbewahren.

An diesem Abend waere auch die legendaere und sehr bekannte Fullmoonparty gewesen zu der wir urspruenglich hin wollten. Es hat sich dann aber doch anders ergeben. Hat auch was: Als wirklich ein Jeder (vorallem Touristen halt) zu der groessten Strandparty stroemten als waere es das Jahrtausendevent, sind wir ganz fein in eine schoene Bar u. haben genuesslich einen Bacardicoctail geschluerft. Und der herrlich leere Strand am Morgen deutete darauf hin, dass die Partygaenger verkatert noch irgendwo rumlagen... AETSCH

Eingestellt von Inaa 19:55 Kommentare (0)

(Einträge 49 - 56 von 69) « Seite .. 2 3 4 5 6 [7] 8 9 »